Für alle, denen der letzte Monat schon wieder viel zu schnell vorbei ging undda man in der Flut an Informationen schnell den Überblick zu verlieren scheint, hier unsere wichtigsten Punkte für euch zusammengefasst.

Lightning Labs

Ein paar spannende Ankündigungen gab’s von Lightning Labs im letzten Monat: lnd gibt es jetzt in Version 0.9 und Loop, ein Wechselsystem von offchain nach onchain geht jetzt in die beta-Phase. Gekrönt wurden diese Ankündigen mit einem $10M Funding, das zeigt, dass das Interesse in die Lighting-Technologie größer wird und die wahnsinnigen Fortschritte auch für Investoren interessant sind.

Was sind die dominierenden Krypto-Exchanges?

Es ist ja weitläufig bekannt, dass Coinbase die größte Kryptowährungs-Exchange ist, aber wie sieht es weiter aus? Justin Cai hat einen interessanten Artikel veröffentlicht, der diese Frage anhand der Coldstorage-Größe beantworten möchte. Auf jeden Fall lesenswert.

Taproot und Schnorr

Wer wissen will, was Taproot und Schnorr-Signaturen eigentlich an Bitcoin besser machen, dem kann folgender englischsprachiger Artikel empfohlen werden:

Bitcoin Continues Evolving in the Right Direction With Taproot and the Schnorr’s Signatures

Lucky Thunder

Glücksspiel hat eine lange Tradition bei Bitcoin – das mag man positiv oder negativ sehen – und ist dann mit ansteigen der Transaktionsgebühren fast vollständig verschwunden. Mit Lightning können diese Kosten drastisch gesenkt werden und schon gibt es wieder was für Spieler: Lucky Thunder

Bezahl-Schnittstelle für die Massen?

Mit Strike by Zap und Escher haben sich im letzten Monat zwei Projekte hervorgetan, die Lightning-Zahlungen direkt vom Bankkonto ermöglichen wollen: also per App den Fiat zu Bitcoin Wechsel übernehmen und instantan bezahlen. Das bedeutet, dass man Bitcoin als Zahlungsebene benutzen kann, ohne je Bitcoin besitzen zu müssen. Für Händler ist das interessant, da Bitcoin-Lighting-Transaktionen deutlich günstiger sind als andere Systeme, wie z.B. Paypal, Apple-Pay oder Kreditkarte.
Man darf gespannt sein, ob das zu einer größeren Adaption der Händler für Bitcoin führt.

Offizielle Ankündigung von Jack Mallers auf Medium: Announcing Strike by Zap

myNode

Wer eifrig unsere Podcasts hört, kennt unsere Einstellung zu Full-Nodes, und dass wir glauben, dass es sehr wichtig ist seinen Beitrag zu einem dezentralen Netzwerk zu leisten.

Mit myNode geht das super einfach und beinhaltet noch einiges mehr, wie z.B. einen lnd-Node, oder einen Electrum-Server. So kann man seinen Full-Node bestmöglich einsetzen. Läuft auch auf ESXi und Synology.

Welchen Messenger benutzen?

Wir haben uns ja für eine Signal-Gruppe für unseren Stammtisch entschieden, weil der uns am sichersten schien. Grundlage war dafür folgende Übersicht:

Daneben gibt es noch andere neuere gute Vergleichsseiten, die für euch interessant sein könnten, wenn ihr euch eine ähnliche Frage stellt.

Fakten zum Bitcoin Mining

Meetup #27 am 20. Februar

Man könnte vermuten, dass kaum nachdem der Preis gestiegen ist, die Teilnehmerzahl wieder steigt. Das käme aber zu kurz, da sich an diesem Donnerstag soviel Bitcoin und Kryptowährungs-Knowhow gebündelt hat wie selten zuvor. Olivier vom Cryptodreieck kam aus Basel angereist. Wir hatten Gästen aus Sachsen, die gerade in der Gegend skifahren waren, aber auch von Stuttgart kommt man inzwischen zu uns. Echt super, dass ihr da wart.

Für alle daheim gebliebenen seit langem mal wieder ein paar Impressionen:

Es war wie immer ein gelungener Abend.